Go Back

Karottenkuchen im Osterlook

deichmadame
Karottenkuchen mit gemahlenen Mandeln und einer leckeren Vanille-Frischkäse-Créme, schmeckt auch am nächsten Tag noch wunderbar saftig!

Zutaten
  

Für den Kuchen:

  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g weißer Zucker
  • 125 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimt
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 4 Eier
  • 375 g Karotten
  • 200 g gemahlene Mandeln

Für den Zuckerguss:

  • 150 g Frischkäse
  • 25 ml Milch
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Vanilleextrakt

Für die Dekoration:

  • gehackte Pistazien
  • bunte Schokoladen-Ostereier

Anleitungen
 

  • Zuerst fettet ihr die Form gründlich ein und heizt den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (165 Grad Umluft) auf.
  • Die Karotten könnt ihr schälen, fein reiben und beiseite stellen.
  • Vermischt nun die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander, bevor ihr das Öl und die Eier dazugebt und alles gründlich miteinander vermengt.
  • Zum Schluss gebt ihr die Karotten und die gemahlenen Mandeln dazu, vermischt das Ganze noch einmal gründlich und füllt den Teig in die Gugelhupf-Form.
  • Der Teig kann es sich jetzt für 60-70 Minuten im vorgeheizten Backofen gemütlich machen. Macht nach einer Stunde ruhig schon einmal eine Stäbchenprobe. Wenn keine Krümel mehr kleben bleiben, könnt ihr den Kuchen rausholen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
  • Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, verrührt ihr die Zutaten für den Frischkäse-Zuckerguss miteinander und streicht ihn über den Kuchen. Zum Schluss dekoriert ihr euren Kuchen mit den gehackten Pistazien und den bunten Schokoladen-Eiern.
Keyword Karottenkuchen, Kuchen, Rüblikuchen